Spielvorschau Landesklasse Männer
SG FC Thüringen Weida - 1. FC Greiz

170330

(Stefan Kauerauf/1.FC Greiz)

Die Greizer haben diesmal eine kurze Anreise zum nächsten Auswärtsspiel, denn es geht zum immer wieder mit großer Spannung erwarteten Derby nach Weida. Wenn es auch beim Blick auf die Punktetabelle eine klare Angelegenheit für die Gastgeber sein sollte, ist man zumindest in Richtung Fairness auf Augenhöhe, denn hier stehen sich der Zweit- und Drittplatzierte der Tabelle gegenüber.
Es scheint, als haben die Tempelwälder den Ernst der Lage erkannt, denn am vergangenen Wochenende sah man beim klaren 5:0 Erfolg über Bad Blankenburg eine stark formverbesserte Leistung. Besonders konnte dabei die mannschaftliche Geschlossenheit des Donath- Teams überzeugen. Mindestens dieselbe Vorstellung ist an diesem Wochenende von Nöten, will man mit einem halbwegs ordentlichen Resultat aus Weida zurückkehren.
Die Osterburgstädter spielen als Aufsteiger eine überragende Saison. Platz eins mit drei Punkten Vorsprung auf Stadtroda und gar sieben Punkten Differenz zum Drittplatzierten Ilmenau sprechen eine eindeutige Sprache und sind Ausdruck großer Leistungskonstanz. So muss man lange zurückschauen, um die letzte Niederlage ausfindig zu machen- im November 2016 gegen Ilmenau. Doch auch in anderen Kategorien sind die Weidaer Spitze. So hat man den besten Sturm der Liga und gleichzeitig die sicherste Abwehr. Dabei ist man insbesondere in der Offensive ganz schwer auszurechnen, denn mit Robert Böhme und Christian Gerold hat man zwei Toptorjäger zur Verfügung, ganz abgesehen von Nick Pohland, welche gerade am vergangenen Wochenende den 1:0 Auswärtssieg im Spitzenspiel in Saalfeld sicher stellte.
Von den Vorzeichen her also ein schier aussichtslosen Unterfangen, was vor den Tempelwäldern liegt. Vielleicht erinnert man sich aber an die couragierte erste Halbzeit im Hinspiel, als man mit einem 1:1 in die Kabinen ging. Leider war man dann in der zweiten Hälfte nicht mehr so präsent und konnte unter anderem nicht verhindern, dass ausgerechnet Robert Böhme zu einem weiteren Torerfolg kam. Es ist also einmal mehr vollste Konzentration und Einsatzfreude erforderlich, wollen die Tempelwälder auf dem „Roten Hügel“ nicht untergehen. Dabei wäre zumindest ein Zähler in der gegenwärtigen Lage ausgesprochen wertvoll.

Spielbeginn: 01.04.2017, 15.00 Uhr Sportplatz „Roter Hügel“ Weida

 

Menü

Sponsoren